Holdingzedeler Ayaga Kalkiyor Kombassan Yimpas Slim Jetpa Holding
Degerli site ziyaretcileri. Sitemizi ziyaret ettiginiz icin tesekkür ederiz. Bu sitemizin hedefi Magdurlari bilgilendirmek ve tek güc haline getirmektir. Sitemizin hedefine ulasmasi icin sizlerin bu sitemizi herkese tanitmasindan gecer. Yardimlariniz görüslerinizi bekliyoruz. Saygilarimla Admin

"Türkische Holdings"Jahrelanger Milliarden-Betrug

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

"Türkische Holdings"Jahrelanger Milliarden-Betrug

Beitrag  Admin am Mo Jun 06, 2011 9:09 pm

"Türkische Holdings"Jahrelanger Milliarden-Betrug

Zehntausende türkischstämmige Menschen in Deutschland sind in den vergangenen Jahren Opfer von organisierten Aktienbetrügern in der Türkei geworden. Staatsanwälte, das türkische Parlament und dasEssener Zentrums für Türkeistudien (ZfT) versuchen, den Milliardenbetrügereien auf den Grund zu gehen.

Durch Anlagen in die so genannten "Türkische Holdings" verloren türkische Migranten in den vergangenen Jahren nach ZfT-Schätzungen rund fünf Milliarden Euro. Rund 200.000 Menschen wurden geschädigt. Um die Holdings aufzuspüren und zur Rechenschaft zu ziehen, wurde im türkischen Parlament eine eigene Kommission einberufen. Sie soll die genauen Umstände analysieren. Zurzeit laufen die Ermittlungen. "Viele haben ihre gesamten Ersparnisse eingezahlt und sind heute Sozialfälle", sagt Cengiz Yildirim vom ZfT, das sich in einer Studie mit den Holdings beschäftigt. Eine türkische Frau aus München hatte vor mehreren Jahren 300.000 Mark überwiesen, von denen sie 50.000 in einem Kredit aufgenommen hatte. Heute lebt sie von einer kleinen Rente und ist enorm verschuldet.

Hinzu kommt die psychische Belastung. "Stellen Sie sich vor, Sie haben 30 bis 40 Jahre lang hart gearbeitet, sich keinen Luxus gegönnt, investieren dann ihre ganzen Ersparnisse und verlieren alles", sagt Yildirim. Die Hoffnung, wenigstens einen Teil des Geldes wiederzubekommen, hätten die meisten bereits aufgegeben.

Die "islamischen Holdings" hatten sich in der Türkei gegründet. Die 52 vom Zentrum ermittelten Teilhabergesellschaften suchten seit den 90er Jahren im Ausland lebende Türken als Anleger. In erster Linie wurde über Koordinatoren in Moschee-Vereinen Kontakt mit Migranten der ersten Generation aufgenommen. Dabei hatten die Holdings Ansprechpartner gewählt, die in der Gemeinde Ansehen und Vertrauen genossen. Das vom Koran geforderte Zinsverbot hatten sich auch die Holdings für ihr betrügerisches Geschäftsmodell auferlegt. Auf diese Weise sprachen sie vor allem traditionell religiös lebende Türken an. Die Holdings versprachen dabei eine Rendite von 20 bis 25 Prozent.

Mit dem Geld der Anleger sollten Investitionen in Unternehmen getätigt, Fabrikanlagen gekauft und Arbeitsplätze geschaffen werden. Der größte Teil wurde aber nicht investiert, sondern direkt auf ausländische Konten abgezweigt. "Die Holdings hatten keine unternehmerischen Absichten", meint Yildirim. Nachdem die ersten Holdings bereits Ende der 90er Jahre Konkurs anmeldeten, fragten die Migranten bei den Gesellschaften nach ihren Anlagen und wurden vertröstet. Der Gewinn sei noch zu gering, sie sollten sich noch ein wenig gedulden.

Zahlreiche Geschädigte haben sich dennoch an Anwälte gewendet und auch Staatsanwaltschaften haben sich in einigen Fällen eingeschaltet. Kontakt mit den Holdings aufzunehmen sei jedoch nicht einfach. "Die meisten der Teilhabergesellschaften haben ihre Geschäftstätigkeit eingestellt und sind nicht mehr erreichbar. Das Geld ist in verschiedenen Kanälen verschwunden", erklärt Yildirim.

Von Anke Hermeling, dpa

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 21.05.11
Alter : 47
Ort : Almanya

Benutzerprofil anzeigen http://holdingzedeler.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

YENI CÖZÜM ARKADASLAR

Beitrag  holdingzede2012 am Mi März 14, 2012 9:30 pm


Arkadaşlar, aşağıda, Holding mağdurları ile ilgili yeni bir gelişmeyi ve ilanı dikkatinize sunmak istiyorum.
AVRUPADA BİR İLK :


TÜM HOLDİNGLERİN, TÜM MAĞDURLARINA ,!
FARKLI VE YENİ BİR ÇÖZÜM YOLU ;
İNKASSO METODU
Şimdiye kadarki Holding davalarında, görünen o ki: sadece Avukatlar para kazanmış. Mağdurların cebine, mahkeme kararına dayanarak tek bir Euro bile girmemiş. İlanı veren RU INTERNATIONAL INKASSO UG ( uluslararası tahsilat şirketi), başlıngaçta, mağdurdan ücret ve masraf talep etmiyor. Masrafını ve ücretini, tahsil edilen paranın içinden alacağını söylüyor ve bu söylediklerini de yazıya geçirip imzalayıp mühürleyip anlaşmayı mağdura teslime diyor. Ücret miktarı: Almanyada Avukatlık sigortası olanlardan ( Rechtsschutz) %10, olmayanlardan ise %30. Ama , tahsil edilen paranın içinden alnacak! Para tahsilatı yoksa, ücret de masraf da almıyor.
RU INTERNATIONAL INKASSO UG bir Alman şirketi olması nedeniyle; para tahsil ederse, tahsil ettiği paraları müşterisine vermezse, müşterinin parasını ödeyecek şekilde kendisini bir sigortaya ( AXA) sigorta ettirmiş.Şirketin internet adresi
Yıllarca, Holdingzedelerle alakalı bir çözüm olmayacağı, tahsilatın yapılamayacağı, bu şirket kurucuları tarafından bilindiği için, 13-14 sene boyunca, bu tür dosyalarla ilgilenmemişler. Geçen sene, yatırılan paraların, devletten de tazminat olarak alınabilmesine imkan sağlayacağına inandıkları bir çözüm yolu buldukları için, ilk defa bu sene butür işleri almaya başlamışlar. Neticeyi İnsan Hakları Mahkemesine bile götürerek, öyle veya böyle bir tahsilatın olmasını amaçlıyorlar. Yıllarca avukatlar Almanya’da dava açıp kazandılar: tahsilat yok! Kazanılan davaları, Türkiye’de tanıtmak için “tanıma ve tenfiz davası” açtılar, davalar reddedildi. Tahsilat gene yok. !
RU INTERNATIONAL INKASSO UG’na, ( uluslararası tahsilat firması);
Üstelik: 1- Dava açıp kaybedenler,
2-Dava açıp kazandığı halde parasını tahsil edemeyenler,
3-Davaları devam edenler de müracaat ederek çözümden faydalanabiliyorlar. (hem de mevcut avukatlarını değiştirmeden!)
Müracaatlar, şirkete telefonla veya/ İnternet üzerinden adres verilmesiyle yapılıyor. Şirket, hemen, 3-4 sayfadan oluşan müracaat formlarını mağdura gönderiyor. O formlarda; ilanda yazılan hususlar açıkca yazılı. Mağdur bunları doldurup, elindeki Holding evraklarının da sadece fotokopisini İnkassoya gönderince, 15 gün içinde İnkasso, anlaşmanın bir nüshasını imzalayıp mühürleyip mağdura posta ile gönderiyor.
Holdinglerden, hiç kimse para tahsil edemedi , mağdurlar şimdiye kadar Holdinglere hiçbir şey yapamadı ama; RU INTERNATIONAL UG şirketi, devlete parayı ödettirirse, işte o zaman devlet, Holdinglerin burnundan bu paraları fitil fitil getirir. Tahsilat Şirketinin, Türkiye’de ve Almanya’da yeterli ekibi varmış.
Tüm Holdinglerin tüm mağdurları müracaat edebiliyor: mesela:
KOMBASSAN, Jet-Pa, YİMPAŞ, Endüstri Holding, İTTİFAK, SAYHA, Büyük Anadolu, DEMİRKAYA, Demirkıran, AKSARAY, Apitaş ,ASRİ, Emirdağ,Hadeka, HAMATEK,İşlem, GÜRTEKS, KALDERA, Kamer, KATRA, KATILIM, Kübra, SİLM, Noya, TİLMO, Umpaş, UTM, ve diğer tüm Holdingler
Adresi ve Müracaat: RU INTERNATIONAL INKASSO UG ( Türkçe danışmak mümkün)
Wirmhof 3 42103 Wuppertal-Deutschland
Tel: 0202.725 59 446

holdingzede2012

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 14.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten